Rheinisches Karnevalsmuseum Hilden

phoca_thumb_l_museum065

Im Juni 2007 wurde das Rheinische Karnevalsmuseum* in Hilden eröffnet. Auf etwa 100 m² Fläche werden alte und neue Exponate, Historisches und Aktuelles gezeigt. Da der gesamte Sammlungsbestand um ein Vielfaches größer ist, sind sechs große Vitrinen wechselnden Ausstellungen vorbehalten. Jeden Samstag von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr (und nach Vereinbarung mit Eddy Blum (0172 / 5425377) können dort über 2.000 Ausstellungstücke besichtigt werden.

Im Erdgeschoss werden Exponate aus dem Kreis Mettmann gezeigt und im Obergeschoss bilden Düsseldorf und Köln den Schwerpunkt.

Die gesamte Sammlung verfügt über 35.000 Orden seit dem Jahr 1903, die auf ihren Besuch warten! Prinzenorden und -spangen, Gesellschaftsorden, Jubiläumsorden, Firmenorden – alles ist vertreten. Auch Orden, die nur einmal pro Jahr verliehen worden sind, befinden sich darunter. Ebenso sind ganz seltene Ehren- oder Verdienstorden, die überhaupt nur 5 oder 10 mal vergeben wurden, dabei.

Über 200 Narrenkappen und andere Kopfbedeckungen aus dem Karneval mit und ohne Federn aus dem Rheinland und anderen Hochburgen des Karnevals seit dem Jahr 1936 sind vorhanden, darunter auch ausgesprochene Raritäten und optisch besonders attraktive Stücke.

80 komplette Ornate, Kleider und Uniformen von verschiedenen Karnevalsgesellschaften haben auch in der Sammlung eine Bleibe gefunden.

Viele weitere Exponate aus dem Karneval seit dem Jahr 1855 sind im Museumsbestand. Darunter befinden sich auch Präsidentenketten und Ehrenplaketten, sogar aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg.

Natürlich kann nur ein kleiner Bruchteil der Sammlung ständig präsentiert werden. In regelmäßigen Abständen widmen sich daher Wechselausstellungen ständig neuen Themen und zeigen die dazu passenden Stücke.

Dadurch können wir uns heute ein Bild von dem Karneval Ądamals“ machen; die Realität von heute ist das Ausstellungsstück von morgen.

Besuchen Sie uns im Internet: www.rheinisches-karnevalsmuseum.de