Das Kinderprinzenpaar Session 2016 / 17

Kinderprinzenteam

Hofdame Prinz Prinzessin Adjutant
Kira Knüppel Leonard Schulz Carolina Diekmann Niklas Diekmann


Seine Tollität Prinz Leonard, 10 Jahre: Leonard geht in die fünfte Klasse. Seine Hobbys sind Fußball beim TuSpo Richrath, Freunde treffen und Lesen. Besonders gerne macht er Urlaube mit „Sonne und Wasser“. Nachdem er in der letzten Session als Adjutant das jecke Treiben hautnah miterlebt hat, tritt er nun in die Fußstapfen seines Bruders,
der ein Jahr zuvor das Amt des Prinzen bekleidete.

Prinzessin Carolina, 13 Jahre: Carolina ist schon ein „alter“ Hase im Karneval. Nicht nur, dass sie seit fast sieben Jahren bei den CCH-Flöhen tanzt, im letzten Jahr war sie auch als Hofdame Teil des Hildener Kinderprinzenteams.
Neben (Jazz-)Tanz und Reisen hat Carolina noch eine dritte Leidenschaft: das Lesen. Dieser Passion geht sie am liebsten nachts nach und findet dann oft kein Ende.

Hofdame Kira, 10 Jahre: Schon als Kira noch im Kinderwagen lag, konnte sie bei Karnevals-Musik nicht stillsitzen.
Für das Tanzen bei den CCH-Flöhen gab sie sogar freiwillig den geliebten Ballett-Unterricht auf. Sie versucht jede Woche, die richtigen Töne beim Gesangs- sowie beim Klavierunterricht zu treffen und ist beim Chor der Friedens-spatzen aktiv. Bunt wird es, wenn sie der Acryl-Malerei nachgeht. Bei gutem Wetter ist Kira mit dem Longboard auf
den Straßen unterwegs. Im Winter wechselt sie dann auf die Skier.

Adjutant Niklas, 10 Jahre: Niklas ist ein absoluter Fußballkenner und spielt mit ebenso viel Begeisterung selbst. Als Torwart beim SV Hilden-Ost hat er schon viele Schüsse gehalten. Sein Lieblingsverein, der Hamburger SV, hat ihn
schon durch Höhen und (in den letzten Jahren eher auch) Tiefen gehen lassen. Als jüngerer Bruder der Prinzessin Carolina, hat ihn das Karnevalsfieber in ihrer Amtszeit als Hofdame gepackt. Er singt (fast) jeden Karnevalssong mit
und hat schon das eine oder andere Lied mit dem Saxophon interpretiert.

Das Kinderprinzenpaar.

Seit 1972 gibt es ein Kinderprinzenpaar in Hilden. Die Idee dazu kam im Jahre 1971 von den „Narrenakademikern" Erich Sobirey und Heinz Müller. Sie fühlten sich für die Aus-und Fortbildung des närrischen Nachwuchses verantwortlich. Damals wie heute werden die Kinder mit viel Aufmerksamkeit, mit viel Umsicht und Liebe, vor allem mit der mittlerweile erforderlichen Professionalität in das heimatstädtische Brauchtum eingeführt und behutsam durch die Session geführt.

Hier geht es zu den Hildener Ex-Kinderprinzenpaaren